aquastop Überlaufschutz Wasserschutz hilfe Keller bild
Aquastop waschmaschine - so funktioniert der wasserschutz
Ohne Aquastop - Wasserschaden Waschmaschine im Keller
Ohne Aquastop und Schlauch für Waschmaschine oder Geschirrspüler im Haushalt passieren Schäden an der Wand
Geschirrspüler mit Aquastop zulaufschlauch und magnetventil einbauen bild

GWH Waterstop

Der Überlaufschutz, mit dem Ihr Keller sicher trocken bleibt

Wasserschaden

Böse Überraschung wenn die Pumpe versagt

Anwendung

Aquastop Anwendungsgebiet im Pumpenschacht

Wasserschaden an der Waschmaschine

Wasserschaden durch defekte Abwasserpumpen ohne Aquastop

Schäden

Nässeschäden an Böden und Wänden nach einem unentdeckten Pumpendefekt

Spülenabfluß undicht

Schnell erkannt mit dem optionalen Bodensensor

Hausentwässerung

Böse Überraschung, wenn die Hausentwässerung versagt

GWH Waterstop - Jetzt auf YouTube ansehen

YouTube Video

Ihr Wasserüberlaufschutz System
für Keller und Waschmaschine

 

GWH Waterstop: der zuverlässige Wasser-Überlaufschutz Made in Germany.

GWH Waterstop schützt zuverlässig vor einem Überlaufen von Abwassersammelbehälter
oder Hebepumpe mit verschmutztem Wasser – und damit vor teuren Wasserschäden im Keller.

GWH Waterstop funktioniert ganz einfach:

Wird der maximale Wasser-Pegelstand im Sammelbehälter überschritten, schaltet das System
sofort sämtliche abwasserführende Geräte – wie etwa eine Waschmaschine oder eine
Spülmaschine – ab. So fließt kein weiteres Abwasser in den Sammelbehälter nach. Ein
Überlaufen – und damit austretendes Wasser – ist ausgeschlossen. Parallel gibt das System
optisch und akustisch Alarm. Das perfekte Wasserschutzsystem! Übrigens: GWH Waterstop ist
komplett Made in Germany! Überzeugen Sie sich hier von unseren Preisen für die Module.

icon sonde normal endformat


Die Sonde


Wasser-Überwachung auf den Millimeter genau.

Die Sonde wird im Inneren des Behälters angebracht, in dem das Abwasser aus Waschmaschine,
Wäschetrockner, Spülmaschine und sonstigen abwasserführenden Geräten gesammelt wird.

Sonde

So funktioniert die Sonde:

Zwei parallel an der Innenwand des Behälters angebrachte Metallstäbe enden auf der Höhe, ab welcher ein gefahrloser Wasserhöchststand überschritten wird. Steigt das Wasser aufgrund einer Störung über diesen Punkt hinaus – zum Beispiel weil eine bestimmte Komponente defekt ist –, schließt sich über die Metallstäbe ein Stromkreis, was beim Sender eine Wasser-Alarmmeldung auslöst.

icon sender normal endformat


Der Sender


Zuverlässige Alarmmeldung.



Der Sender wird beim Abwasserbehälter angebracht. Im Alarmfall gibt er ein Funksignal an den am abwasserführenden Gerät (zum Beispiel Spülmaschine) montierten Empfänger, damit dieser sofort die Stromzufuhr unterbricht.

Sender

Der Sender kann beliebig an einer Wand neben dem Abwasserbehälter montiert werden; per Kabel wird er direkt mit der Sonde verbunden.

icon empfaenger normal endformat


Der Empfänger


Schaltet sofort ab, wenn’s drauf ankommt.


Der Empfänger macht das Wasserschutzsystem komplett. Er wird direkt an der Steckdose angebracht, über welche das jeweilige Gerät, zum Beispiel eine Waschmaschine, mit Strom versorgt wird.

Empfänger

Gibt der Sender per Funk ein Alarmsignal, wird sofort die Stromzufuhr unterbrochen. Im Störfall gibt der Empfänger außerdem ein akustisches und ein optisches Signal, so dass Zuständige schnell auf den Defekt aufmerksam werden. Sollen mehrere Geräte kontrolliert werden, kann auch eine Montage im Schaltschrank erfolgen. Mit dem optional erhältlichen Ergänzungsmodul lassen sich hierzu die Eingangssignale mehrerer Sender zusammenfassen.

 

Optional erhältlich


Ergänzungsmodul zur Überwachung mehrerer Geräte

Das Ergänzungsmodul erlaubt das Absichern mehrerer Endgeräte, zum Beispiel mehrerer Waschmaschinen
oder Spülmaschinen in einer Wohnanlage.

Bodensensor

Bodensensor
Der Bodensensor gibt Alarm, sobald der Kellerboden feucht zu werden beginnt oder mit Wasser bedeckt ist, etwa aufgrund aufsteigender Feuchtigkeit aus einem Rohrschaden oder durch aus dem Kellergully hochgedrücktes Abwasser.

 

 

gwh icon bottom   KONTAKT

GWH Sicherheitselektronik GbR
Telefon:   + 49 8171 / 481 999
Telefax:   + 49 8171 / 635 09
Email:      info@gwh-waterstop.de

gwh icon bottom   Angebot anfordern

gwh icon bottom   Rückruf anfordern

anfahrt icon   ANFAHRT

GWH Sicherheitselektronik GbR
Primelweg 24 • 82538 Geretsried

map

© 2015 GWH Waterstop